Dielen

Massivdielen und Landhausdielen

Lehndorf_Ausstellung2

Landhausdielen

Von Landhausdielen spricht man wenn es sich um die Fertigparkettvariante in Dielenoptik handelt. Der Aufbau kann bei diesen Dielen zweischichtig oder dreischichtig sein. In Sachen Optik und Nutzung ist die Landhaudiele der Massivdiele ebenwürdig.
Die mehrschichtigen Varianten haben in der Regel den Vorteil der geringeren Aufbauhöhe, das verminderte Arbeitsverhalten (Fugenbildung) und die schnelle Nutzbarkeit des Bodens nach der Verlegung.

Mehr Informationen

Abmessung
Charakteristisch für Fertigparkett Landhausdielen ist die Dimension von meist 10-15 mm Stärke, 120-220 mm Breite und 1800-2400 mm Länge. Die Stärke der Nutzschicht variiert von 2,5–6,0 mm

Holzarten
Landhausdielen sind in sämtlichen Holzarten wie Eiche, Buche Ahorn, Kiefer, Lärche und Thermohölzern verfügbar.

Oberflächen
gibt es von handgehobelt bis sägerauh, gebürstet natur geölt oder farbig geölt

Verlegung
Die Verlegung erfolgt entweder schwimmend verlegt auf einer geeigneten Trittschalldämmung oder vollflächig geklebt mit einem geeigneten Parkettkleber.

Eignung auf Fußbodenheizung
Fertigparkett Landhausdielen sind in fast allen Holzarten für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet.

Massivdielen

Abmessung
Die klassischen Dielen werden in den Abmessungen 14- 40 mm Dicke, Breiten von 100-320 mm und Längen von 600- 6000 mm, als Schlossdiele sogar bis 12 m Länge hergestellt.

Holzarten
Nordische Kiefer, märkische Kiefer, Douglasie, Lärche, Fichte, Eiche, Kirsche, Nussbaum Esche, Akazie, Buche, Ahorn und Thermohölzer wie Esche, Buche und Robinie.

Oberfläche
Massivdielen werden sowohl mit fertigen Oberflächen in lackiert natur geölt, gebürset geölt, gealtert und gölt aber auch in roh angeboten. Rohe Dielen werden nach der Verlegung klassisch vor Ort geschliffen und geölt oder lackiert.

Verlegung
Die Verlegung erfolgt entweder geschraubt auf einer geeigneten Holzunterkonstruktion, einem geeigneten Blindboden wie Rauspund oder einer Holzfaserplatte und Estrich vollflächig verklebt mit einem Spezial Parkettklebstoff.

Eignung auf Fußbodenheizung
Generell bis zu einer Stärke von 20 mm geeignet. Bestimmte Holzarten wie Ahorn, Buche oder Esche zählen zu den nervösen Hölzern und neigen in der Heizperiode zur Fugenbildung und sind deshalb nur bedingt oder nicht geeignet.

Lehndorf Handelsgesellschaft mbH & Co.KG – Fachmarkt und Handwerksbetrieb – Krakauer Landstraße 42 – 14776 Brandenburg an der Havel